Rundballen abwickeln in einer neuen Dimension

Der Chainless 2000 Rundballenabwickler ist ein echtes Multitalent. Es können Stroh, Heu und unförmige Silageballen verarbeitet werden, selbst Quaderballen können mühelos verteilt werden. Die patentierte kettenlose Abwicklung der Ballen ist einzigartig auf dem Markt und garantiert eine wartungsarme und lange Einsatzzeit.

 

 

 

Integrierter Beladespieß

Der Chainless 2000 Rundballenabwickler ist mit einem integrierten Beladespieß ausgestattet. Die Ballengabel dient sowohl als Ballenspieß als auch als Haltevorrichtung für den Abwickler.

Der Ballen wird mit dem Spieß auf den Rundballenabwickler geladen und anschließend wird das Gerät mit den selben Zinken aufgenommen. Eine Klauenkupplung treibt den Kettenantrieb an. Eine Arretierung verhindert ein Entkoppeln des Gerätes im Fahrmodus.

Ballenauflösegerät Hustler kettenlos SL 350

Funktion

Die Funktionsweise dieses Rundballenabwicklers ist so einfach wie genial. Die Rutsche auf welcher der Ballen platziert ist, kann hydraulisch auf und ab bewegt werden. Dadurch wird der Rundballen an die Walzen gedrückt und zum Auflösen gezwungen. Die übereinander angebrachten Verteilwalzen lockern das Ladegut auf und wickeln den Ballen gleichzeitig ab.

3 Anbau Varianten

1. Anbau am Heckkraftheber
- integrieter Beladespieß


2. Euro Aufnahme für den Anbau am Frontlader
- integrierter Beladespieß


3. gezogen mit eigener Achse und Zugmaul
- Total Control Beladesystem

NEUHEIT Rundballenabwickler mit Hurricane kombinieren

Der Chainless 2000 Rundballenabwickler kann optional mit dem Strohwerfer Hurricane ausgestattet werden.  Das Stroh kann mit dem neu entwickelten Hurricane bis zu 12 Meter weit eingestreut werden. Der Werfer ist schwenkbar und kann mit wenigen Handgriffen an bzw. abgebaut werden. Somit kann der Chainless 2000 Rundballenabwickler die Funktion von zwei Maschinen abdecken, er kann als reiner Rundballenabwickler und als Stroheinstreugerät genutzt werden. Die Maschine wird über eine Elektromagnetische Fernbedienung gesteuert, dadurch ist nur ein doppelwirkendes Steuergerät am Trägerfahrzeug nötig. Der Anbau des Rundballenabwicklers an einem Frontlader ist somit ideal umzusetzen.