Schubboden-Containersystem

Der Schubboden-Container dient dazu, größte Mengen Biomasse zu lagern und diese über Schneckensysteme in Fermenter zu dosieren. Der Schubboden besteht aus hydraulisch angetriebenen Schubbodensegmenten, die sich über den Boden des Containers bewegen. Durch die Bewegung der Segmente wird das Material nach hinten in eine Entnahmeschnecke geschoben. Über die Schnecke können, je nach Einsatzzweck, unterschiedlichste Dosier- und Zerkleinerungssysteme angeordnet werden.

Vorteile Schubboden-Containersysteme:

  • Erweiterbarkeit durch Modulbauweise bis 90 m³
  • Ausführung in Normal- oder Edelstahl
  • Optimale Raumausnutzung
  • Niedriger Energiebedarf
  • Zuverlässige Austragung unterschiedlichster Feststoffe
  • Störunempfindlichkeit